Emotionale Gewalt verbale Gewalt

Gewaltfreie Erziehung: Wo beginnt emotionale Gewalt?

Ich lade dich herzlich ein, diese Gedanken zu teilen.

Kinder haben hier in Deutschland gesetzlich das Recht auf gewaltfreie Erziehung. Aber ist völlig gewaltfreie Erziehung überhaupt möglich? Denn von Schlägen und Missbrauch abgesehen – was ist emotionale Gewalt?

Emotionale und verbale Gewalt

Auch ohne Muskelkraft und Gürtelhiebe: Emotionale Gewalt macht Schmerzen mit Gefühlen. Wenn wir Kindern absichtlich Angst machen, ihnen mit Einsamkeit und sozialem Ausschluss drohen, sie herabwürdigen, über sie lästern, sie bloßstellen – dann tut ihnen das emotional weh. Welchen Unterschied macht es, ob sie eine geknallt kriegen oder verbal niedergemacht werden? Verbale Prügel hat ähnliche Auswirkungen auf Hirnentwicklung oder Hormonhaushalt eines Kindes wie körperliche Gewalt.

(Vor diesem Hintergrund ein Exkurs-Gedanke: Opfer von Mobbing erleiden Grausames.)

Wir erleben Erpressung, Drohung, Manipulation durch Bewertung und Erniedrigung überall:

  • Wenn du dich nicht sofort anziehst, dann geh ich und lass dich alleine hier!
  • Schäm dich was!
  • Wenn du nicht aufisst, wird die Oma aber gaanz traurig!
  • Du bist unmöglich!
  • Geh raus, bis du wieder lieb bist!

Emotionaler Missbrauch

Und noch einen Zacken schärfer: Was ist emotionaler Missbrauch? Die noch schlimmere Form seelischer Gewalt? Das ist, wenn wir Kinder benutzen, damit wir uns besser fühlen können.

Beispiele gefällig?

  • Die große Tochter dient als beste Freundin und emotionaler Mülleimer? Diese gefährliche Rollenverschiebung lässt ihr in ihrer Abhängigkeit keine Wahl, sich gesund abzugrenzen – eine zu schwere Last für Kinder und Jugendliche.
  • Wenn wir die Kinder nur deshalb betütteln und bedienen, damit uns ihre Dankbarkeit entgegenschlägt? Um den eigenen Selbstwert zu pushen? Das ist keine Liebe. Das ist emotionales Gift.
  • Kinder als Anziehpüppchen in der Öffentlichkeit zu präsentieren, um Anerkennung und Wertschätzung zu erfahren? Bitte nicht!
  • Auch Menschen, die nur deshalb Kinder bekommen, weil sie ihre innere Leere füllen und Sinn geben sollen, machen ihr Kind für das eigene Glück verantwortlich. Diese Last drückt zeitlebens auf ihre Schultern.

Aber hier eine wichtige Info:

KINDER SIND NICHT FÜR UNS DA.

Kinder sind nicht da, um UNS glücklich zu machen. Wir tragen die Verantwortung für ihr Wohlergehen.

Auch wenn Erwachsene emotionale Erpressung/ Gewalt/ Missbrauch hinter einem freundlichen Lächeln, einem schick gedeckten Tisch und edlen Absichten verstecken – es bleibt Gewalt. Und die ist rückwirkend echt schwer zu entlarven. Und das kann die Aufarbeitung erschweren.

„Was? Ich hatte eine schöne Kindheit! Meine Mama war doch immer lieb und aufopferungsvoll.“

  • Aber sie war so oft enttäuscht von dir? Auch das ist emotionale Gewalt, denn sie hat dich für ihre Gefühle verantwortlich gemacht. Diese Verantwortung ist zu viel für ein Kind.
  • Oder deine Eltern haben häufig geschmollt und auf deine Entschuldigung gewartet? Hier handelt es sich auch um seelische Gewalt, weil sie dich für die Qualität eurer Beziehung verantwortlich gemacht haben. Dafür sind aber immer die Erwachsenen zuständig. Denn die Beziehung zwischen Erwachsenem und Kind ist nicht symmetrisch.
  • Und wenn du wütend oder verletzt warst, wurdest du ausgeschlossen oder ignoriert? Wieder Bingo! Das ist auch Gewalt, weil du für bestimmte Gefühle bestraft wurdest. Gefühle sind aber weder gut noch schlecht. Sie alle haben ihre Berechtigung. Zwingt dich jemand, bestimmte Gefühle zu unterdrücken, wird’s echt schwer mit der Entwicklung eines gesunden Selbstwertgefühl. Erfahre mehr über die Auswirkungen in: Große Gefühle richtig begleiten.

Vor diesem Hintergrund: Bist du gewaltfrei aufgewachsen?

Ich wünsche allen Kindern dieser Welt, dass sie ohne Gewalt groß werden dürfen.

Friedliche Grüße

Anne

Hier gibt’s noch mehr zu lesen:

Literatur:

Ich lade dich herzlich ein, diese Gedanken zu teilen.

emotionale Gewalt, emotionaler Missbrauch, Gewalt, gewaltfreie Erziehung, seelische Gewalt, verbale Gewalt

Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Erhellende Post direkt ins Mailfach

Du willst keinen Artikel verpassen? Dich gemeinsam mit deinem Kind weiterentwickeln und dir ein erfüllendes Familienleben gestalten? Dann sei mein Gast im Newsletter. Kein Spam und nur dann, wenn es wirklich etwas zu sagen gibt.

Ich bin Anne, leidenschaftliche Schreiberin und immerfort lernende Mutter zweier Kinder. Süchtig nach anspruchsvollen Büchern und mit einer Schwäche für ausgezeichneten Schwarztee. Auf meinem Blog WELTFREMD setze ich mich seit 2019 für friedvoll-authentische Elternschaft ein und kläre über Entwicklungstrauma auf. ♥

Mamablog | WELTFREMD | Selbstreflexion für Mütter | Identitätsorientierte Psychotraumatheorie und -therapie | IoPt | Mama gut. Alles gut. | Beziehungsorientierte Familie | Entwicklungstrauma | Selbstfürsorge für Mütter

Lass uns in Kontakt bleiben


Mit ♥ gemacht von Anne. Alle Rechte vorbehalten.