Schlagwort: Beziehung statt Erziehung

Uns hat es ja auch nicht geschadet

Einmal Zynismus bitte: Meine Antwort auf „Sei schön brav!“ und „Mir hat es ja auch nicht geschadet“

Kennst du bestimmt: Ab und an schlagen einem so Sätze um die Ohren, die man in seiner bewussten Elternschaft, auf seinem Selbstfindungsweg oder seiner perönlichen Heilungsreise nicht mehr hören kann. Die ersten drei Jahre vergessen die Kinder eh! Du muss halt nur Grenzen setzen! Schreien lassen hat meinen Kindern auch nicht geschadet! Immer schön brav sein! Daraus könnte ich jetzt ein schönes Bullshit-Bingo erstellen, aber heute gönne ich mir direkt ne kleine Pöbelei:

Weiterlesen

Kinderarmut in Deutschland

Deutschlands arme Kinder: Wie wirkt sich Kinderarmut auf die psychische Entwicklung aus?

Ich finde: Wenn in einem reichen Land wie Deutschland auch nur ein einziges Kind in Armut lebt, ist das ein Skandal. Denn Kinderarmut ist ein entscheidender Risikofaktor für Entwicklungstrauma. Oder anders gesagt: Armut geht nicht spurlos an der psychischen Entwicklung vorbei. Was ist aber die Realität? 10% der Kinder in Deutschland leben in relativer Armut. Das sind 1,5 Millionen Seelen.

Weiterlesen

Loben schadet alternativen zu Lob

Teil II: Bedingungslose Liebe zeigen ohne Lob

Dein Kind hat zum ersten Mal einen Papiervogel ausgeschnitten – hochkonzentriert, voller Begeisterung. Bisschen schief und schräg zwar, aber das siehst du gar nicht. Was du siehst, ist dein stolzes Kind, das dir sein Kunstwerk strahlend vor die Nase hält. Und auch du bist stolz wie Bolle. Eine Urkunde mit dem ersten Platz in Wundergottwas könnte dich nicht stolzer machen!

„Woooow, toll! Wie schön das aussieht! Das hast du aber fein gemacht! Ich freue mich, klasse!“

Loben. Das kann nicht schaden. Loben brauchen Kinder, um selbstbewusst zu werden und einen Ansporn zu haben, weiter so zu machen. Es heißt schließlich „gut gemacht, weiter so!“. Stimmt’s?

Die klare Antwort: Nein.

Weiterlesen

  • 1
  • 2

Ich bin Anne, leidenschaftliche Schreiberin und immerfort lernende Mutter zweier Kinder. Süchtig nach anspruchsvollen Büchern und mit einer Schwäche für ausgezeichneten Schwarztee. Auf meinem Blog WELTFREMD setze ich mich seit 2019 für friedvoll-authentische Elternschaft ein und kläre über Entwicklungstrauma auf. ♥

Mamablog | WELTFREMD | Selbstreflexion für Mütter | Identitätsorientierte Psychotraumatheorie und -therapie | IoPt | Mama gut. Alles gut. | Beziehungsorientierte Familie | Entwicklungstrauma | Selbstfürsorge für Mütter

Lass uns in Kontakt bleiben


Mit ♥ gemacht von Anne. Alle Rechte vorbehalten.